WIR – die neue ZDFneo Serie

Seit dem 17.09.2021 ist die neue ZDFneo Serie WIR online in der ZDF Mediathek zu streamen! Jeden Freitag erscheint eine neue Folge aus dem Alltag eines Freundskreises, der mit den alltäglichen und dennoch intensiven Veränderungen des Lebens konfrontiert ist.

Hier geht’s direkt zu dem Kanal

Meine erste Hauptrolle (MAIK BAER) in einem Format wie diesem. Ich bin glücklich, dass ich Teil von diesem Projekt bin, das unterschiedliche Menschen in ihrem Zusammenleben thematisiert. – Mit ihrem Leben, Lieben und bisweilen auch dem Leiden zwischenmenschlicher Beziehungen. Persönliche Geschichten, die wir alle kennen und in denen wir selbst immer wieder einen Weg suchen, um mit ihnen auf die beste Art und Weise zurecht zu kommen. Spannende Konstellationen und gesellschaftlich relevante Themen in einer wunderbaren Utopie von Gleichberechtigung und Respekt. Eine Serie, die zur richtigen Zeit kommt. Das Herz wird dabei bewegt und es werden die großen existentiellen Fragen von „Wer bin ich wirklich?“ und „Habe ich mir das Leben einst so vorgestellt?“ gestellt. Die Geschichte der Freund:innen lassen uns nicht unberührt, sondern halten uns liebevoll den menschlichen Spiegel vor – mit dem Potenzial eine Inspiration für das eigene Leben zu sein.

Darsteller

  • Helena Kwiatkowski – Katharina Nesytowa
  • Annika Baer – Eva Maria Jost
  • Tayo Schulte – Malick Bauer
  • Emre Karagöz – Erol Afsin
  • Mel Nowak – Natalia Rudziewicz
  • Maik Baer – Lorris Andre Blazejewski
  • Linh Baer – Le-Thanh Ho
  • Greta Kasalo – Pinar Nowak
  • Ute Baer – Eva Medusa Gühne
  • Peter Baer – Jörg Zuch
  • und andere

Stab Staffel 1

  • Regie – Esti Amrami, Kerstin Polte, Chris Miera
  • Autor – Sandra Stöckmann, Gesa Scheibner, Schreibkollektiv Q3
  • Kamera – Omri Aloni, Katharina Buehler, Johannes Praus
  • Schnitt – Evelyn Rack
  • Musik – Can Erdogan-Sus

    Quelle: ZDF Mediathek

Fulminante Premiere von „Vorhang auf für Cyrano“

Nach so einer langen Zeit der Theater-Enthaltsamkeit und der Probenzeit seit Februar, war der Moment des ersten Applauses, beginnend mit dem Lichteinsatz und der Musik, ein gewaltiges Gänsehautgefühl. Das Premierenpublikum trug unser Ensemble vom ersten Augenblick an mit durch diesen denkwürdigen Abend voll Spiellust und Leidenschaft und machte es uns leicht, 45 unterschiedliche Figuren zum Leben zu erwecken – bis zu den Toren des Schillertheaters selbst.

Die Freude der zahlreichen Zuschauer:innen erfüllte uns dabei mit Glück und schenkte auch ein Stück Erleichterung – einfach auch, weil wir mit so viel Liebe und Einsatz an diesem Abend gearbeitet haben. Alle Beteiligten, die Theaterleitung rund um Martin Woelffer, Michael Forner und Miriam Wehde, die einzelnen Gewerke, die Regie von Christopher Tölle, die Assistenz von Lilian Siebert, das Kostüm und Bühnenbild von Heike Seidler, das Licht, die Technik, die Schreinerei, die Musik von Marian Lux, der Einlass, der Kartenservice, das Testzentrums-Team, Catering, der Abenddienst, die PR, die grafische Bearbeitung von Florian Dengler, die Verwaltung und Alexis Michalik’s Stück selbst (Deutsch von Kim Langner) – alle wurden mit diesem Erfolg in ihrer Arbeit bestätigt und belohnt.

„Zurück zum Theater“

Ein Kernsatz des Stückes steht hierbei für das Wiederaufleben der Kultur nach einer so intensiven und entbehrungsreichen Zeit. Uns hat das alle sensibilisiert – auch für die Wertschätzung der Momente des gesellschaftlichen Zusammenseins und des Autausches über die eigenen vier „Homeoffice“-Wände hinaus. Wir sind dankbar und beseelt, dass das Theater nach all den Strapazen und dem immer wiederkehrenden Verschiebens und Bangens endlich seine Tore für die Menschen der Stadt öffnen durfte und konnte.

Nun spielt das Ensemble, bestehend aus Vanessa Rottenburg, Birthe Wolter, Adisat Semenitsch, Michaela Hanser, Bianca Karsten, Philip Butz, Peer Martiny, Jörg Seyer, Frédéric Brossier, Esther Agricola, Dirk Schoedon, Björn Harras, Oliver Dupont und mir, Lorris Andre Blazejewski „Vorhang auf für Cyrano“ ensuite bis zum 4. Juli 2021. Wir sind über alle Maßen dankbar, für das Privileg wieder vor Publikum zu spielen und freuen uns über alle, die noch kommen werden!

Karten und Termine für die weiteren Vorstellungen findet ihr hier.

Herzlichst

Euer Lorris

Video: Cornelia Hargesheimer